Sonntagstee

Chai Tee aus einem Silberkännchen trinken, das kann man im traditionsreichen „Café Schober“ im Niederdorf in Zürich. Das Haus hat eine lange Geschichte. 1890 würde der ehemalige „Süsskramladen“ als Konditorei von Familie Schober übernommen und im Jahr 1920 als Café ausgebaut. Im Jahre 1975 wurde das Café von der Confiserie Teuscher bis zum Jahre 2008 weitergeführt. Ich weiss noch als ich 2008 vor verschlossenen Türen stand, was mir mein Reiseführer als das Sonntagscafé in Zürich angepriesen hatte, wurde gerade renoviert. Das traditionsreiche Ambiente und die Atmosphäre eines Wiener Caféhauses ist geblieben. Wenn man das Café betritt, riecht es nach Schokolade und alles, einschliesslich die Dekoration sieht aus wie mit Zuckerguss überzogen. Mein Chai Teekännchen mit Sojamilch kostet 14 CHF, aber mir ist das jeden Schluck wert. Der Tee, verrät mir die freundliche Bedienung stammt aus dem Kolonialladen gegenüber, dem „Schwarzenbach“.